Skip to main content

Passagierflusssimulation PAXelerate in OpenCDT

In den frühen Phasen des konzeptionellen Flugzeugvorentwurfsprozesses ist es wichtig, eine ganzheitliche Sichtweise auf die treibenden Designparameter zu ermöglichen. Die Open-Source-Entwurfsplattform OpenCDT ermöglicht die Zusammenführung von Flugzeugdaten und der Funktionalität bestehender Softwaretools. Dies erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Teams und bietet große Flexibilität, um auch unkonventionelle Flugzeugkonzepte entwickeln zu können. Ziel ist die Unterstützung eines kompletten Vorentwurfsprozesses mit variablem Detailgrad durch den flexiblen Einsatz von internen und externen Berechnungsmethoden. Darüber hinaus sollen weitere Werkzeuge für Analysen direkt am und um das entworfene Flugzeug nahtlos eingebunden werden können.

Die in OpenCDT eingebettete Open-Source-Passagierflusssimulation PAXelerate erlaubt die Bewertung von Flugzeugkabinen als wesentlichem Designfaktor bei der Rumpf- und Flugzeugentwicklung. Die Simulation basiert auf einem mikroskopischen Ansatz und nutzt agentenbasierte Modellierungstechniken. Insbesondere fortschrittliche Flugzeugkonzepte und Kabinenlayouts wurden bislang nicht quantitativ auf ihre operativen Eigenschaften bewertet, auch wenn diese große Verbesserungspotenziale in Bezug auf die Gesamtprozesszeit versprechen. Vergleichsstudien von Passagiergruppen und deren anthropometrischen Eigenschaften, von verschiedenen Boardingstrategien und konzeptionellen Flugzeugänderungen, wie der Optimierung der Türdimension und -position, können mit PAXelerate durchgeführt werden. Die Simulationsergebnisse erlauben erste Identifikationen von optimalen Kabinenarchitekturen in Bezug auf Ein- und Ausstiegszeiten von Passagieren schon während der frühen Phase des konzeptionellen Flugzeugvorentwurfs.

  • Einbindung von PAXelerate in OpenCDT: Die Verbindung zwischen OpenCDT und PAXelerate wird durch die Dienste GenerateModel, ShowView und SimulateModel ermöglicht.Einbindung von PAXelerate in OpenCDT: Die Verbindung zwischen OpenCDT und PAXelerate wird durch die Dienste GenerateModel, ShowView und SimulateModel ermöglicht.
  • Darstellung einer Flugzeugkabine mit Standardrumpf: Die Anordnung zeigt ein Einklassen-Layout mit Toiletten und Küchen in den Eingangsbereichen; Kreise repräsentieren von Agenten besetzte Sitze.Darstellung einer Flugzeugkabine mit Standardrumpf: Die Anordnung zeigt ein Einklassen-Layout mit Toiletten und Küchen in den Eingangsbereichen; Kreise repräsentieren von Agenten besetzte Sitze.