Skip to main content

Bewertung fliegender Kommunikationsnetzwerke mit Wolkeneinfluss und Integration von Satelliten

Aeronautische Ad-hoc-Kommunikationsnetzwerke (AANET) sind ein neues Konzept für die Luftfahrt, das Konnektivität für Verkehrsflugzeuge mit Kapazitäten weit über denen von Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu Satelliten verspricht. Die Bewertung von AANET in Bezug auf zukünftige Anforderungen, Verfügbarkeit von Internetzugangspunkten und atmosphärische Beeinträchtigungen stellt eine kritische Aufgabe dar.

Am Bauhaus Luftfahrt wurde eine Simulationsumgebung entwickelt, die auf bis zu 50000 Flüge pro Tag anwendbar ist. Die Simulationen werden genutzt, um AANET im Hinblick auf Verfügbarkeit, Übertragungskapazität und Dynamik zu optimieren. Dabei werden Datensätze von NASA-Erdbeobachtungssatelliten genutzt, um den Wolkeneinfluss auf die Verfügbarkeit zu untersuchen.

Kompakte und schnelle Laserlinks zwischen Flugzeugen bieten um Größenordnungen verbesserte Datenraten und ermöglichen den Fluglinien, Breitbanddienste für Passagiere, Bord- und Wartungspersonal bereitzustellen. Unsere Studien zeigen, dass die Flugzeugdichten über Europa, Nordamerika, nahe den Drehkreuzen des Nahen Ostens und in großen Teilen Asiens und Südamerikas hoch genug für flächendeckende AANET sind.

Aufgrund des hohen Flugaufkommens können wenige terrestrische Internetzugangspunkte die meisten Flugzeuge über Land versorgen. Auf Langstreckenflügen mit geringerem Verkehrsaufkommen können Laserterminals auf Satelliten und Höhenplattformen die nötige Infrastruktur bieten. Obwohl die Anzahl von Terminals auf Satelliten aufgrund von Komplexität, Gewicht und Kosten in Zukunft eingeschränkt bleiben mag, können durch AANET viele Flugzeuge davon profitieren.

  • Aeronautische Ad-hoc-Kommunikationsnetzwerke: Satelliten-Laser-Verbindungen können abgeschnittene Flugzeugcluster bedienen und die Netzwerkleistungsfähigkeit durch eine Optimierung der Datenströme verbessern.Aeronautische Ad-hoc-Kommunikationsnetzwerke: Satelliten-Laser-Verbindungen können abgeschnittene Flugzeugcluster bedienen und die Netzwerkleistungsfähigkeit durch eine Optimierung der Datenströme verbessern.