Skip to main content

Das Bauhaus Luftfahrt überzeugt auf der ILA Berlin Air Show 2016

Nach seinen erfolgreichen Messeauftritten in 2012 („Ce-Liner“) und 2014 („Propulsive Fuselage“) hat das Bauhaus Luftfahrt auch auf der ILA Berlin Air Show 2016 bei Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit gesorgt.

In Zusammenarbeit mit zwölf Studenten der Glasgow School of Art haben 25 Wissenschaftler des Bauhaus Luftfahrt ein aufeinander abgestimmtes Flughafen- und Flugzeugkonzept entwickelt: „CentAirStation“ und „CityBird“. Ihre Mission: Neue Innenstadtflughäfen und neue Flugzeuge, die regional zwischen diesen neuen Innenstadtflughäfen und konventionellen Flughäfen operieren, werden einen wichtigen Beitrag zur Lösung der Herausforderungen des Luftverkehrs im Jahr 2040 und darüber hinaus leisten.

Detaillierte Informationen zu „CentAirStation“ und „CityBird“ finden Sie hier.

Am Messestand seines Industriepartners MTU Aero Engines (Halle 2, Nr. 301) hat das Bauhaus Luftfahrt sein Konzept anhand eines Modells im Maßstab 1:200 sowie zweier Animationen in 3D und 360 Grad veranschaulicht.

Zu Gast beim Bauhaus Luftfahrt waren unter anderem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU).

Hier ein vorläufiger Auszug aus dem Medienecho: DIE WELT (1. Juni 2016), FLUG REVUE (1. Juni 2016), Deutsche Welle (2. Juni 2016), Münchner Merkur (2. Juni 2016), WirtschaftsWoche (3. Juni 2016) und Golem.de (17. Juni 2016).

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) besucht das Bauhaus Luftfahrt auf der ILA Berlin Air Show 2016

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) besucht das Bauhaus Luftfahrt auf der ILA Berlin Air Show 2016.
6. Juni 2016